Endodontologie – Wurzelbehandlung

Wir erhalten Ihre natürlichen Zähne, von der Wurzel an

  • Moderne 3D-Diagnoseverfahren
  • Maschinelle Aufbereitung der Kanäle
  • Behandlung unter starker Vergrößerung
  • Restauration von Wurzelperforationen
  • Revision missglückter Vorbehandlungen

Als Ihre Zahnärzte in Köln ist es unsere oberste Pflicht, Ihre natürlichen Zähne zu erhalten. Somit stehen natürlich die Behandlung erkrankter oder traumatisierter Zähne, Wurzelkanalbehandlungen sowie Wurzelspitzenresektionen im Mittelpunkt unseres medizinischen Handelns. Wir setzen dafür modernste endodontische (von griech. Endo = das Innere, Odont = der Zahn) Behandlungsmethoden ein und können heute Zähne, die früher als nicht erhaltungswürdig angesehen wurden, für lange Zeit erhalten.

Endodontologie ist ein zahnmedizinischer Schwerpunkt

In unserer Praxis werden Behandlungen am Zahninneren mithilfe moderner Methoden auf technisch höchstem Niveau und völlig schmerzfrei durchgeführt. Dazu kombinieren wir gezielt 3D-Röntgentechnik, High-Tech-Präzisionsinstrumente und Desinfektionsmaßnahmen, um Wurzelkanäle in ihrer wirklichen, dreidimensionalen Gestalt zu erfassen und zu therapieren. Denn die Wurzelkanäle sind nicht immer gerade angelegt, sondern können auch gebogen sein, was die Aufbereitung des Wurzelkanals erschweren kann. Unsere zahnmedizinische Expertin auf diesem Gebiet ist Frau Dr. Kukla, die den durch die Zahnärztekammer anerkannten Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie trägt.

Die Behandlung einer Entzündung im Zahninneren

Eine Wurzelbehandlung wird dann nötig, wenn eine Entzündung im Zahninneren besteht und ihre weitere Ausbreitung verhindert werden soll. Auslöser für derartige Entzündungen am Zahnmark (Pulpa), Zahnbein (Dentin) oder im Wurzelspitzenbereich sind meist Kariesbakterien, die in das innere Zahngewebe eindringen und sich dort ausbreiten. Aber auch Zahnverletzungen, etwa durch einen Unfall, können zu Infektionen im Zahninneren führen.

Im Rahmen einer endodontischen Therapie desinfizieren wir entsprechend den Wurzelkanal, entfernen also möglichst die schädlichen Bakterien, und versiegeln den Zahn anschließend wieder so, dass er dauerhaft im Mund verbleiben kann.

Dafür wird der zu behandelnde Zahn vom restlichen Mundraum zunächst isoliert und abgeschirmt. Mit feinen Instrumenten und speziellen Dentalmikroskopen wird das Zahninnere anschließend sorgfältig von der bakteriellen Entzündung befreit. Anschließend wird der präparierte Kanal gründlich mit desinfizierenden Lösungen gespült und durchgängig gemacht, um entzündetes Gewebe und Bakterien zu entfernen. Der Zahn wird danach mit einer Füllung zuverlässig verschlossen, damit keine neuen Bakterien eindringen können.

Dauer und Nachsorge einer Wurzelkanalbehandlung

Die Behandlung einer Entzündung des Wurzelkanals dauert zwischen anderthalb bis zwei Stunden je nach Lage des erkrankten Zahns. Die Wurzelkanäle sind teilweise so dünn wie ein menschliches Kopfhaar und verlaufen bei jedem Zahn unterschiedlich und oft sehr verzweigt. Dies kann die Aufbereitung des Wurzelkanals erschweren und die Dauer des Eingriffs verlängern. Abhängig vom Grad der Infektion können auch zwei oder drei Sitzungen notwendig werden.

Der frisch behandelte Zahn kann noch über mehrere Tage, manchmal wenige Wochen, leicht empfindlich sein. Der Bereich sollte in der Zeit möglichst geschont werden.

Wird der Zahn danach regelmäßig kontrolliert und sorgfältig gepflegt, gibt es keine Einschränkung bezüglich seiner Lebensdauer. Grundvoraussetzung dafür ist wie sonst auch eine gute Mundhygiene. Darüber informieren wir Sie ausführlicher im Kapitel Prophylaxe, oder sprechen Sie uns gerne einfach darauf an.

Wurzelspitzenresektion

Wenn es durch sorgfältige und wiederholte Wurzelkanalbehandlungen nicht gelingt, das infizierte Gewebe vollständig zu entfernen und die Entzündung abklingen zu lassen, müssen die Wurzelspitze und das umliegende Gewebe chirurgisch entfernt werden. Man spricht dann von einer Wurzelspitzenresektion.

Kosten einer Wurzelbehandlung

Heute sind wir in der modernen Endodontologie in der Lage, einen Zahn selbst nach wiederholten Wurzelbehandlungen in über 90 Prozent der Fälle dauerhaft zu erhalten. Dies gelingt durch einen erhöhten Zeitaufwand, den Einsatz moderner Behandlungsmethoden, hochwirksamer Medikamente und hochwertiger Materialien. Diese entsprechen jedoch nicht immer den Richtlinien der gesetzlichen Krankenkassen, was eine gute Beratung durch unser zahnmedizinisches Team im Vorfeld erforderlich macht. Wir informieren Sie umfassend über den notwendigen Eingriff und die damit verbundenen Kosten und finden gemeinsam den für Sie bestmöglichen Weg zu einer langfristigen Zahngesundheit.

zahnarztpraxis koeln

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Online TERMINE