Halitosis – Mundgeruch

Die Wiederherstellung des freien Atmens

Mundgeruch (Halitosis) ist seit jeher eines der großen Tabuthemen unserer Gesellschaft. Betroffene leiden oft erheblich darunter. Die Ursachen liegen zumeist im Mund, nur selten gibt es andere Ursachen. Neben Knoblauch und Zwiebeln, können auch Kaffee, Alkohol, Tabakrauch oder auch Chips und fette Wurst einen unangenehmen Geruch verursachen. Erste Abhilfe schafft in diesen Fällen ein Kaugummi oder Zähneputzen.Der Geruch kann aber auch andere Ursachen haben und dauerhaft vorhanden sein. Wird man von Anderen darauf aufmerksam gemacht wächst bei Betroffenen die Scham. Versuche eigenständig Abhilfe zu schaffen (Mundwasser, ununterbrochen Kaugummi kauen oder Minzbonbons lutschen) schlagen fehl, weil die eigentliche Ursache nicht bekämpft wird. Nicht selten beginnen die Patienten zurück zu ziehen, für einige beutet Halitosis soziale Isolation.

Hier empfiehlt sich der Gang zu einem spezialisierten Zahnarzt, der die mögliche Ursache (mangelnde Mundhygiene, Karies, undichte Füllungen, schlecht sitzender Zahnersatz, Parodontitis oder Mundtrockenheit) durch gezielte Diagnostik ausfindig machen kann und Abhilfe schafft.Wir haben für unsere Patienten eine spezielle Halitosissprechstunde eingerichtet, in der wir uns Zeit nehmen die Ursache zu finden, zu beraten und Tipps für eine effektive Beseitigung geben. Wir helfen Ihnen gerne.

Was können wir für Sie tun?

  • Zungendiagnstik
  • Speicheldiagnostik
  • Identifizieren von Geruchsherden
  • Therapie des Mundgeruchs

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Online TERMINE