Sie möchten Ihr Zahnfleisch gesund erhalten?

Die meist chronische Entzündung des Zahnfleisches verursacht durch die bakterielle Mikroflora des Mundes, genannt Parodontitis, ist in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Sie ist die häufigste Erkrankung überhaubt. Tückischer Weise nimmt sie oft unbemerkt Einfluss auf die Gesundheit. Parodontitis hat einen negativen Einfluss auf die Stoffwechsellage und begünstigt einen Diabetes, sie fördert rheumatische Erkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erhöht das Risiko von Schlaganfällen, Herzinfakten und Frühgeburten.
Viele Menschen leiden unerkannt an Parodontitis, da diese Erkrankung lange keine Schmerzen verursacht. Erst im fortgeschrittenen Stadium kommt es zu teilweise starken Schmerzen und die Zähne verlieren ihren Halt.
Ziel unserer Parodontitistherapie ist durch die Beseitigung des bakteriellen Mikrofilms in den vertieften Zahnfleischtaschen eine dauerhafte Stabilisierung und Gesundung Ihres Zahnbettes und Ihrer Mundflora sicherzustellen, um Ihre Zähne und Ihre Gesundheit dauerhaft zu erhalten. Zusammen mit Ihnen erreichen wir dieses Ziel. Im Anschluss an die erfolgreiche Initialtherapie schließt sich dauerhaft die Erhaltung des Erreichten durch regelmäßige Termine bei unserer Dentalhygienikerin an.
Unsere Parodontologin Frau Dr. Fuss absolvierte erfolgreich das Curriculum Parodontologie der Haranni-Academie und verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Behandlung von Zahnbetterkrankungen, der es ihr ermöglicht, eine Lösung auch für Ihre Zahnbetterkrankung zu finden. Sie trägt den durch die Zahnärztekammer anerkannten Tätigkeisschwerpunkt Parodontologie.

Unsere parodontologischen Leistungen
im Überblick

• Sanierung des Zahhalteapparates
• Durchführung ambulanter Zahnfleischoperationen
• Korrektur des Zahnfleischverlaufes
• Deckung von Rezessionen (lokaler Zahnfleischschwund)
• Erhaltung des Therapieerfolges

Unsere parodontologischen Leistungen
im Überblick

• Sanierung des Zahhalteapparates
• Durchführung ambulanter Zahnfleischoperationen
• Korrektur des Zahnfleischverlaufes
• Deckung von Rezessionen (lokaler Zahnfleischschwund)
• Erhaltung des Therapieerfolges